Bild eines Gipsabdruck eines Schwangerenbauches

Kinesio-Taping ist nicht nur eine Therapieform, die bei Leistungssportlern angewandt wird, sondern auch in der Schwangerschaft und im Wochenbett. Es werden über farbige elastische Baumwoll-Tapes an den betroffenen Stellen die Muskelfunktionen und Bänderstrukturen unterstützt und verbessert. Dabei ist der Patient in seiner Bewegung nicht eingeschränkt. Die schmerzhaften Beschwerden werden somit gelindert bzw. ausgeschaltet. Die Vorteile sind die lange Tragedauer, der therapeutische Reiz 24 Stunden am Tag und die Aktivierung der verletzten Strukturen.

Anwendung in der Schwangerschaft:

  • Schmerzen in der Lendenwirbelsäule
  • Schmerzen im Iliosakralgelenk (ISG-Syndrom)
  • Karpaltunnelsyndrom
  • Ödeme (Wassereinlagerungen)
  • Unterstützung des Bauches
  • Symphysenlockerung
  • Schulter- und Nackenverspannung

Anwendung im Wochenbett:

  • Milchstau
  • Mastitis (Brustentzündung)
  • Narbentape bei Kaiserschnitt
  • Rektusdiastase (zur Unterstützung der geraden- und schrägen Bauchmuskulatur)
  • Haltungskorrektur

Anwendung bei gynäkologischen Erkrankungen:

  • Menstruationprobleme
  • Gebärmuttersenkung

Habe ich Sie nun neugierig gemacht, dann melden Sie sich bitte bei mir und wir versuchen gemeinsam, Ihre Beschwerden zu lindern. K-Taping ist eine private Leistung die nicht von der gesetzlichen Krankenversicherung übernommen wird.